Mehrstufiges Seminar "Kompetent führen"

 

Das Trainings-Projekt "Kompetent führen" richtet sich an Führungskräfte, die bereit sind, sich und andere ständig zu optimieren. Das Trainings-Projekt zur Optimierung der persönlichen Führungskompetenz steht im Kontext zu den ständigen Veränderungsprozessen und des härter werdenden Marktumfeldes. Ziel ist die ständige Optimierung der Handlungskompetenzen

  • Strategische Kompetenz
  • Führungskompetenz
  • Kommunikationskompetenz
  • Standing / "Ich-Stärke"

Ausgangssituation

Veränderungen sind elementare Bestandteile des Wirtschaftslebens. Gleichzeitig suchen Mitarbeiter vertraute Rahmenbedingungen, vertraute Strukturen und Abläufe und wollen daran festhalten.

In diesem Spannungsfeld gilt es, sich als Führungskraft zu bewähren. Obgleich es kein Patentrezept für "richtiges" Führungsverhalten gibt, zeichnen sich erfolgreiche Führungskräfte durch folgendes Verhalten aus:

  • Sie sind in der Lage, kurzfristige Ziele zu erreichen, in denen sich das Unternehmensleitbild sowie die Unternehmenswerte wiederfinden
  • Sie können sich flexibel auf Aufgabenstellungen, situative Führungsanforderungen und die Individualität der Mitarbeiter einstellen
  • Sie sind Teamplayer und gleichzeitig dazu bereit, individuell zu coachen

Abgrenzungen

Das Trainingsprojekt "Kompetent führen" ist kein neues Führungsmodell, sondern Ergebnis jahrzehntelanger Auseinandersetzung mit diesem Thema, sowie ständiges Justieren und Anpassen an die Realitäten unserer Kunden.

Ziele des Trainingsprojektes

  • Effektives und motivierendes Gestalten der Führungsarbeit
  • Herstellen und Erhalten einer positiven Arbeitskultur, in der Mitarbeiter engagiert ihre Aufgaben erfüllen und Ziele erreichen
  • Anwenden effektiver Führungsmethoden und Entwickeln von Strategien zur Umsetzung in die Führungspraxis
  • Erarbeiten und umsetzen von Gesprächsstrategien zur Zielbildung, Zielverfolgung und zur Führung schwieriger Gespräche
  • Gruppendynamische Prozesse verstehen und Gruppen zielorientiert führen
  • Selbstorganisation optimieren, um den täglichen Herausforderungen gewachsen zu sein

Modul 1: Führungspersönlichkeit

Inhalte:

  • Die Grunddimensionen der Persönlichkeit(M.B.T.I., D.I.S.G., Struktogramm)
  • Konfliktfelder der Führungskraft
  • Rollenanforderungen
  • Macht, Aggression und Widerstand bei sich selbst und anderen
  • Das Johari-Fenster: wo sind meine "blinden Flecken"?
  • Die kongruente Führungspersönlichkeit
  • Eigene Führungserfahrungen kommunizieren
  • Die Gruppe gibt Feedback

Modul 2: Effektive Führungsmethoden

Inhalte:

  • Abgrenzung; Modelle, Stile, Instrumente
  • Das Prinzip der "Situativen Führung"
  • Anforderungen an das heutige Management
  • Der Management-Regelkreis: vernetztes Denken ist angesagt
  • Das Modell "Führen nach Zielvereinbarung" in der Praxisanwendung
  • Prinzipien der Delegation kennen lernen und anwenden
  • Kontrolle oder Controlling?
  • Psychologische Grundlagen zur Motivation: Förderung der Antriebs- und Durchhaltemotivation; Sofortmaßnahmen zur Steigerung von Effektivität und Erfolgswillen

Modul 3: Kommunikation und Konfliktmanagement

Inhalte:

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Die Transaktionsanalyse als Basismodell spannungsarmer Kommunikation
  • Die Bedeutung der subjektiven Wahrnehmung
  • Körpersprache zwischen Nutzen und Vorurteil
  • Gespräche gezielt als Führungsinstrument nutzen: Das Zielgespräch, das Kritikgespräch
  • Fair und konstruktive streiten: wie sage ich es meinem Kinde? Konflikte: Ursache, Wirkung, Lösungsansätze
  • Gesprächstechniken praxisnah anwenden
  • Praxisübungen mit Video-Feedback
  • Die Bedeutung von Feedback und Offenheit

Modul 4: Zukunft erfolgreich mitgestalten

Inhalte:

  • Die Dynamik von Veränderungsprozessen
  • Modelle und Methoden des Veränderungsmanagements (z.B. KVP, TQM, Six Sigma)
  • Umgang mit Widerständen (z.B. Gewohnheiten und Glaubenssätze)
  • Veränderung zulassen
  • Den Veränderungsprozess coachen

Modul 5: Teamprozesse optimieren

Inhalte:

  • Team-Erfolgsfaktoren
  • Teamstrukturen erkennen und beeinflussen
  • Umgang mit Widerständen und gruppendynamischen Prozessen
  • Synergie-Effekte von Teams nutzen
  • Die themenzentrierte Interaktion
  • Sonderfall Besprechung

Modul 6: Selbstmanagement und Selbstorganisation

Inhalte:

  • Analyse der persönlichen Motivations- und Leistungsfaktoren (den eigenen Zeit-Typ herausfinden, Vorlieben und alte Gewohnheiten hinterfragen, interne Störungen erkennen)
  • Zielklarheit als Grundlage für effektives Handeln
  • Prioritäten finden und setzen (die Dringlichkeitsfalle, Emotionen und Prioritäten, "Nein-Sagen" lernen)
  • Die erfolgreichsten Techniken, Zeit zu "sparen"
  • Die persönliche Lebensbalance - Basis dauerhaften Erfolges
  • Mobilisieren persönlicher Ressourcen
  • Dynamisches Stressmanagement

Referent: Klaus-Dieter Werry, Management-Trainer

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CUP-Institut GMBH, München