Seminar "Mitarbeiter wie Kunden behandeln"

 

Interessant: für Führungskräfte, Inhaber und Mitarbeiter im Personalwesen

 

Nutzen: Die Teilnehmer erfahren vieles über Ihre eigene Persönlichkeit und Bedürfnisse und lernen, wie sie ihre Mitarbeiter in Kenntnis deren Persönlichkeitsmerkmalen und Bedürfnissen besser einschätzen, motivieren und führen können. Die Teilnehmer bekommen ein Gefühl dafür, wie viel effizienter und positiver die Führung unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der Mitarbeiter sein kann, wie viel Befriedigung es schafft, bei Mitarbeitern verborgene oder bisher verweigerte Ressourcen und Engagements freizusetzen und für das Unternehmen und die Mitarbeiter selbst in einer klassischen Win-win-Situation positiv nutzbar zu machen.

Hintergrund: Die Unternehmen geben viel Geld aus, um die Kundenwünsche, besser noch die dahinter liegenden Kundenbedürfnisse zu kennen. Denn nur so sind die Unternehmen überhaupt in der Lage, ganz gezielt profitable und nachhaltige Kundenzufriedenheit zu erzeugen und damit wirtschaftlich erfolgreich zu werden. Natürlich wissen wir auch, dass Kundenzufriedenheit und Mitarbeiterzufriedenheit zwei Seiten ein und derselben Medaille sind.

Aber was tun wir, um die elementaren Bedürfnisse unserer Mitarbeiter kennen zu lernen, sich damit ernsthaft zu befassen und sie bei der Führung zu berücksichtigen? Warum geben wir uns damit zufrieden, unsere  Mitarbeiter als quasi Blackboxes zu betrachten, ihnen Wünsche und Bedürfnisse zu unterstellen, die in der Realität in der angenommenen Gewichtung gar nicht vorhanden sind, die wahren Bedürfnisse aber mehr oder weniger zu negieren und immer wieder auf die althergebrachten Instrumentarien der Führung zu setzen, die oft am Ziel vorbeigehen und kaum eine Wirkung in Bezug auf psychische Gesundheit, Motivation und Begeisterung zeigen?

 

Inhalte:

  • Zustand der psychischen Gesundheit und Motivation der Mitarbeiter in Deutschland
  • Gründe und direkte Auswirkungen von psychischer Belastung und mangelhafter Motivation von Mitarbeitern auf die kurz- und langfristigen Unternehmensergebnisse und die Führungskräfte selbst
  • Die Grundbedürfnisse der Menschen und damit auch der Mitarbeiter
  • Im Vergleich dazu: die Bedürfnisse der Kunden. Wie ermitteln die Unternehmen die Bedürfnisse ihrer Kunden und wie stellen sie sich darauf ein
  • Gibt es sind Analogien zwischen Marketing und Mitarbeiterführung? Wenn ja, was kann sinnvollerweise übertragen werden?
  • Sinnhaftigkeit, Wirkung und Grenzen der klassischen Instrumente und Methoden der Führung und Motivation in Bezug auf die Grundbedürfnisse der Mitarbeiter („Man kann die Hände von Mitarbeitern mit Geld kaufen, aber nicht deren Herzen")
  • Was muss auf den verschiedenen Ebenen in Unternehmen getan und verändert werden, um Mitarbeiter unter Berücksichtigung ihrer Bedürfnisse erfolgreich und gesund führen und damit die Unternehmensergebnisse entscheidend und nachhaltig verbessern zu können (Win-win-Situation)?
  • Management oder Leadership? Nur Management ist am Ende, brauchen wir deswegen beides?
  • Welche Fähigkeiten und Kompetenzen brauchen die Führungskräfte, um die Leadership-Philosophie erfolgreich um setzen zu können? Können diese Fähigkeiten und Kompetenzen erlernt werden. Wann ja, wie geht so etwas? Welchen Nutzen hat die Führungskraft selbst von der Leadership-Philosophie?
  • Praxisnahe Tipps für die Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse in die Führungsarbeit

 Zur Vertiefung und Sicherstellung des Transfers in die Führungspraxis können auch individuelle Coachings oder  Shadowing-Sessions bei uns gebucht werden. Wir empfehlen diese Vorgehensweise.

 

 Methodik: Vortrag, Gruppenarbeit, Fallbeispiele, Übungen, praxisnahe Umsetzungstipps

 

Dauer des Seminars: 2 Tage (auch an Wochenenden möglich)

 

Teilnehmerzahl: max. 12

 

Referent: Jörg Schülke, Dipl.-Betriebswirt, Dipl.-Coach (SCA), Heilpraktiker für Psychotherapie, Geschäftsführender Gesellschafter des CUP-Instituts, München, (davor fast 30 Jahre lang selbständiger Unternehmensberater für Marketing und Personal)

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CUP-Institut GMBH, München