Datenschutzerklärung

1. Gegenstand dieser Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Internetauftritt und an unseren Beratungs- und Seminar-Angeboten. Allein schon aus dem Grund, dass wir uns für die psychische Gesundheit der Menschen im privaten und beruflichen Kontext engagieren, hat der Datenschutz einen besonders hohen Stellenwert für das  CUP-Institut GMBH. Eine Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich.

Nachfolgend möchten wir Sie daher ausführlich darüber informieren, welche Daten bei Ihrem Besuch unseres Internetauftritts und der Nutzung unserer dortigen Angebote erhoben und wie diese von uns im Folgenden verarbeitet werden. Darüber hinaus möchten wir Sie über die Ihnen zustehenden Rechte und die von uns getroffenen technischen und organisatorischen Schutzmaßnahmen bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten informieren.

 

2. Name und Anschrift des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen und Dienst-Anbieters

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und zugleich Dienste-Anbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) ist das CUP-Institut GMBH, Trimburgstraße 2, 81249 München (im Folgenden auch nur kurz „CUP“ oder „wir“).

Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung oder allgemein zum Datenschutz richten Sie bitte an den Ansprechpartner für den Datenschutz des CUP-Instituts GMBH.

 CUP-Institut GMBH

Jörg Schülke

Trimburgstraße 2

81249 München

Tel.: 089-818 968 84

E-Mail: info@cup-institut.de

 

3. Erhebung und Verwendung Ihrer Daten

Umfang, Art der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten unterscheiden sich danach, ob Sie unseren Internetauftritt nur zum Abruf von Informationen besuchen oder ob Sie Angebote auf unserer Webseite nutzen, die die Angabe weiterer über Sie Daten erfordern, z.B. bei Bestellung des Newsletters, Registrierung eines Benutzerkontos oder der Verwendung eines Kontaktformulars:

a. Informatorische Nutzung

Für die nur informatorische Nutzung unseres Internetauftritts ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten angeben.

Vielmehr erheben und verwenden wir in diesem Fall nur diejenigen Ihrer Daten, die uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt, wie etwa:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs einer unserer InternetseitenIhren Browsertyp
  • die Browser-Einstellungen
  • das verwendete Betriebssystem
  • die von Ihnen zuletzt besuchte Seite
  • die übertragene Datenmenge und der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.) sowie
  • Ihre IP-Adresse. 

Diese Daten verarbeiten wir bei einem informatorischen Besuch ausschließlich in nicht-personenbezogener Form. Dies erfolgt, um die Nutzung der von Ihnen abgerufenen Internetseiten überhaupt zu ermöglichen und um kontrollieren zu können, ob Ihnen unsere Webseiten optimal angezeigt werden. Die Verarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO und in unserem Interesse, um Ihnen unsere Webseite zuverlässig und möglichst störungsfrei anzeigen zu können.

Wir speichern die IP-Adresse nur für die Dauer Ihres Besuchs, eine personenbezogene Auswertung findet nicht statt, es erfolgen lediglich statistische Auswertungen der Webseitennutzung wie in dieser Datenschutzerklärung weiter unten beschrieben. Die übrigen bei der informatorischen Nutzung anfallenden Daten speichern wir für 3 Jahre, sofern kein Löschauftrag von Ihnen vorliegt. 

b. Nutzung des Kontaktformulars

Wenn Sie mit uns über unser Kontaktformular in Verbindung treten möchten, erheben wir von Ihnen folgende Daten: 

  • Anrede
  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Telefon (optional)
  • Firma
  • Land
  • Ihre Nachricht

Wir verwenden diese Daten, um Ihre Anfrage per E-Mail sowie ggf. per Telefon beantworten zu können. Zudem können wir anhand Ihrer Angaben unsere Antwort an Sie persönlich anpassen und Sie mit spezifischen Informationen für Ihr Unternehmen versorgen.

Soweit sich Ihre Anfrage auf ein bestehendes Vertragsverhältnis mit Ihnen bezieht oder Sie an einem Vertragsabschluss interessiert sind, erfolgt die Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO (Vertragsdurchführung).

Andernfalls erfolgt die Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung) und in unserem Interesse, um Ihre Anfrage mit den für Sie relevanten Informationen beantworten zu können.

Die über das Kontaktformular erfassten Daten und die Kommunikation zur Beantwortung Ihrer Anfrage speichern wir für 3 Jahre, sofern kein Löschauftrag von Ihnen vorliegt.

 

4. Einwilligung in den Erhalt von Neuigkeiten/Newsletter

a. Anmeldung zum Newsletter

Wenn Sie sich zu unserem Newsletter eintragen, übersenden wir Ihnen regelmäßig per E-Mail Informationen zu Trends und Tipps im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement, Gefährdungsbeurteilung, Organisationsentwicklung, Personalberatung und vieles mehr.

Bei der Registrierung zum Newsletter erheben wir folgende Daten:

  • Anrede Vorname (optional)
  • Nachname 
  • Firma
  • Land
  • E-Mail-Adresse 
  • Telefon (optional)

Für die Anmeldung zu unserem E-Mail-Newsletter als Webseitenbesucher benötigen wir neben Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligung lediglich Ihre E-Mail-Adresse, an die der Newsletter versendet werden soll. Etwaige weitere Angaben sind freiwillig und werden verwendet, um Sie persönlich ansprechen und den Inhalt des Newsletters anhand der Angabe des Landes und individuell für Ihre Firma ausgestalten zu können. Die Telefonnummer können Sie angeben, wenn Sie möchten, dass wir persönlich mit Ihnen in Kontakt treten. 

Die Verarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO in Verbindung mit Ihrer Einwilligung in den Erhalt des Newsletters.

Wir speichern und verwenden die bei Anmeldung zum Newsletter erhobenen Daten, bis Sie sich von dem Newsletter abmelden. Sollte die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse über einen längeren Zeitpunkt nicht erreichbar sein, löschen wir Ihre Daten auch ohne ausdrückliche Abmeldung.

b. Anmeldebestätigung und Verifizierung Ihrer E-Mail-Adresse

Für die Anmeldung zu unserem E-Mail-Newsletter verwenden wir aus Sicherheitsgründen das so genannte Double Opt-In-Verfahren: Hierbei erhalten Sie nach Ihrer Eintragung zu unserem Newsletter eine Aktivierungs-E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse. Erst wenn Sie durch Anklicken eines dort enthaltenen Links Ihre Anmeldung bestätigt haben, erhalten Sie in der Folge den gewünschten E-Mail-Newsletter. Dies dient zur Sicherstellung, dass nur Sie selbst sich als Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse zum Newsletter anmelden können. Wenn Sie Ihre Anmeldung nach Erhalt der Aktivierungs-E-Mail nicht bestätigten, erhalten Sie keine E-Mail-Newsletter von uns. 

c. Newsletter Abmeldung

Wenn Sie keine E-Mail-Newsletter mehr von uns erhalten möchten, können Sie sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden, indem Sie entweder auf den am Ende jeder Newsletter-E-Mail enthaltenen Abmeldelink klicken oder eine entsprechende E-Mail an info@cup-institut.de senden.

 

5. Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
– Browsertyp/ Browserversion
– verwendetes Betriebssystem
– Referrer URL
– Hostname des zugreifenden Rechners
– Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten ermöglichen keine Zuordnung zu einem Nutzer. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

 

6. Einsatz von Google Analytics

Uns ist es wichtig, unsere Internetseiten möglichst optimal auszugestalten und damit für unsere Besucher attraktiv zu machen. Dazu ist es nötig, dass wir wissen, welche Teile davon wie bei unseren Besuchern ankommen.

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies, also Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Auf unserer Webseite wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns als Webseitenbetreiber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wir verarbeiten Ihre Daten mittels Google Analytics nur, wenn Sie dem Setzen der Google Analytics Cookies in unserer Cookie-Policy vorher zugestimmt haben. Ihre Entscheidung können Sie jederzeit innerhalb unserer Cookie-Policy anpassen und so ein zukünftiges Tracking verhindern.

Sie können die Speicherung der Cookies auch durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browsersoftware verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de.

Google verfügt über eine sog. EU-U.S. Privacy Shield Zertifizierung. Bei dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen handelt es sich um ein Datenschutzabkommen, das für Datenübermittlungen an zertifizierte U.S.-Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellen soll. Die EU-Kommission hat die Angemessenheit des zugesicherten Datenschutzniveaus nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen mit Beschluss vom 12.07.2016 (Az. C(2016) 4176) festgestellt.

Den Beschluss der EU-Kommission können Sie hier einsehen: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2016.207.01.0001.01.DEU.

Den aktuellen Stand der Zertifizierung von Google nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen finden Sie hier:

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO (Einwilligung), wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten mit Google Analytics innerhalb unserer Cookie-Policy zugestimmt haben.

Sie haben das Recht, die uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Ihre im Rahmen von Google Analytics anfallenden Daten werden nach 26 Monaten seit Ihrem letzten Besuch auf unserer Seite gelöscht.

 

7. Google Maps

Wir verwenden auf unserer Webseite Inhalte von Google Maps zur Darstellung von Umgebungskarten.

Durch den Besuch auf unserer Webseite erhält daher Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“) die Information, dass Sie die entsprechende Seite unserer Webseite aufgerufen haben.

Zudem werden die unter Ziffer 3 a) dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie in ein Nutzerkonto von Google eingeloggt sind oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie in ein Google Konto eingeloggt sind, werden diese Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie diese Zuordnung mit Ihrem Profil nicht wünschen, müssen Sie sich zuvor aus Ihrem Google Konto ausloggen.

Google verfügt über eine sog. EU-U.S. Privacy Shield Zertifizierung. Bei dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen handelt es sich um ein Datenschutzabkommen, das für Datenübermittlungen an zertifizierte U.S.-Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellen soll. Die EU-Kommission hat die Angemessenheit des zugesicherten Datenschutzniveaus nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen mit Beschluss vom 12.07.2016 (Az. C(2016) 4176) festgestellt.

Den Beschluss der EU-Kommission können Sie hier einsehen: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2016.207.01.0001.01.DEU.

Den aktuellen Stand der Zertifizierung von Google nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen finden Sie hier:

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/intl/de_de/policies/privacy/. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung) und in unserem Interesse, um Ihnen das Kartenangebot von Google Maps auf unserer Webseite anzeigen zu können.

 

8. Google Fonts

Wir verwenden auf unserer Webseite Schriftarten von Google Fonts. Durch den Besuch auf unserer Webseite erhält daher Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“) die Information, dass Sie die entsprechende Seite unserer Webseite aufgerufen haben.

Zudem werden die unter Ziffer 3 a) dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie in ein Nutzerkonto von Google eingeloggt sind oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie in ein Google Konto eingeloggt sind, werden diese Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie diese Zuordnung mit Ihrem Profil nicht wünschen, müssen Sie sich zuvor aus Ihrem Google Konto ausloggen.

Google verfügt über eine sog. EU-U.S. Privacy Shield Zertifizierung. Bei dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen handelt es sich um ein Datenschutzabkommen, das für Datenübermittlungen an zertifizierte U.S.-Unternehmen ein angemessenes Datenschutzniveau sicherstellen soll. Die EU-Kommission hat die Angemessenheit des zugesicherten Datenschutzniveaus nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen mit Beschluss vom 12.07.2016 (Az. C(2016) 4176) festgestellt.

Den Beschluss der EU-Kommission können Sie hier einsehen: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2016.207.01.0001.01.DEU.

Den aktuellen Stand der Zertifizierung von Google nach dem EU-U.S. Privacy Shield Abkommen finden Sie hier:

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/intl/de_de/policies/privacy/. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (Interessenabwägung) und in unserem Interesse, um die von Google Fonts angebotenen Schriftarten auf unserer Webseite verwenden zu können.

 

9. YouTube

Unsere Webseite nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

 

10. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als "Dritt-Anbieter") die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

 

11. Einschaltung von Dienstleistern und Datenweitergabe an Dritte

Eine Weitergabe Ihrer Daten an andere Dritte erfolgt nur, soweit in dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich darauf hingewiesen wird oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind.

 

12. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, vom CUP-Institut Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Sie haben das Recht, vom CUP-Institut GMBH unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Sie haben das Recht, vom CUP-Institut GMBH zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Sie haben das Recht, vom CUP-Institut GMBH die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch uns.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Die CUP-Institut GMBH verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Sie haben das Recht, eine von Ihnen uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen (Widerrufsrecht).

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie der CUP-Institut GMBH bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten. Sie können diese Daten auch an andere Stellen übermitteln oder durch uns übermitteln lassen (Recht auf Datenübertragbarkeit).

Bitte wenden Sie sich zur Ausübung Ihrer Rechte an die oben genannten Ansprechpartner für den Datenschutz (Punkt 2).

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). In Bayern ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Postfach 606, 91511 Ansbach, www.lda.bayern.de.

 

13. Datenlöschung und Speicherdauer

Wir speichern personenbezogene Daten nur so lange, wie sie für die jeweiligen Zwecke, beispielsweise die Zusendung unseres Newsletters, benötigt werden. Sie werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

 

14. Datensicherheit

Wir setzen zudem technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um anfallende oder erhobene personenbezogene Daten zu schützen, insbesondere gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Bei der Nutzung unserer Webseite werden Ihre personenbezogenen Daten per SSL/TLS-Technik verschlüsselt, um Zugriffe unberechtigter Dritter zu verhindern.

 

15. Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

Jörg Schülke
C.U.P.-INSTITUT GMBH
Trimburgstraße 2
81249 München
Telefon: +49 89 81896884
Fax: +49 89 81339289
e-mail: joerg.schuelke@cup-institut.de

 

24. Mai 2018

CUP-Institut GmbH

 

Hinweis auf Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Das CUP-Institut GMBH verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO). 

24. Mai 2018

CUP-Institut GMBH

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CUP-Institut GMBH, München