Kurz-Zeit-Coaching

 

Kurzzeit-Coaching ist eine spezielle Art des Coachings. Es orientiert sich u.a. an der Tradition der in den 80er Jahren entwickelten "Lösungsorientierten Kurztherapie" Steve de Shazers.

 

Bei dieser Art des Coachings wird keine Ursachenforschung betrieben, sondern rein lösungsorientiert vorgegangen. Grundsätzlich wird dabei davon ausgegangen, dass der Klient die volle Kompetenz zur Lösung seines Problems in sich trägt und der Coach durch seine Fragestellung als "Katalysator" wirkt. Kurzzeitcoaching ist besonders geeignet für klar abgegrenzte Problemstellungen oder Veränderungssituationen im Beruf oder Privatleben.
Kurzzeitcoaching heißt jedoch nicht, dass ein Problem schnell gelöst wird, sondern, dass es nur weniger Sitzungen bedarf. Das Wesentliche geschieht zwischen den Sitzungen - und dieses Wesentliche braucht Zeit. Zwischen den einzelnen Sitzungen können gerade beim Kurzzeit-Coaching Wochen oder manchmal Monate vergehen. Je nach Problemstellung und Komplexität. Der Coach unterstützt seinen Klienten auch mit Anregungen, wie er in seinem Beruf oder Privatleben ein Klima schaffen kann, in dem Veränderungen möglich werden.
Eine weitere Besonderheit stellt dar, dass keine feste Anzahl von Sitzungen vereinbart wird. In jeder Sitzung wird der Prozess reflektiert und der Klient entscheidet, ob er weitermachen will oder den Veränderungsprozess alleine weiter gestalten möchte.

In welchen Fällen sich das Kurzzeit-Coaching als Methode anbietet, soll aus folgenden Beispielen erkennbar werden:

  • Sie stehen vor einer wichtigen Entscheidung, fühlen sich aber unsicher, denn Sie könnten etwas übersehen. Kurzzeit-Coaching bietet Ihnen hier die Möglichkeit, alle Aspekte der Entscheidungsbildung systematisch durchzuspielen und so Fehlentscheidungen weitestgehend zu vermeiden.
  • Sie müssen sich auf etwas vorbereiten, was für Sie eine Art Premiere ist. Coaching kann hier einen Simulationsraum für den bevorstehenden Ernstfall bieten.
  • Auch ein akuter Konflikt in der Familie oder am Arbeitsplatz kann Gegenstand von lösungsorientiertem Kurzzeit-Coaching sein.

Dauer des Kurzzeit-Coachings:
Die Dauer des Kurzzeit-Coachings liegt in der Regel bei 1-5 Sitzungen. Die Sitzungen können auf eine Woche, einen Monat oder mehrere Monate verteilt werden. Eine Sitzung dauert in der Regel 60 Minuten. Doppel-Sitzungen können vereinbart werden.

 

Coaching-Honorare (jeweils 60 Minuten pro Sitzung):

  • Erstgespräch zum Kennen lernen, zum Informationsaustausch und zur Prüfung der Machbarkeit für die Klientin/den Klienten kostenlos
  • € 125,00
  • Sozialtarif nach Vereinbarung grundsätzlich möglich.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© CUP-Institut GMBH, München