Ihr Weg aus dem Burnout

Sie fühlen sich ausgebrannt? Sie merken, wie sich Ihr Akku unaufhaltsam leert? Sie haben das Gefühl, "nur noch zu funktionieren?" Sie sehnen den Zustand einer wohltuenden Erholung herbei?" Bei der Burnout-Beratung besteht im Gegensatz zum normalen Coaching sehr oft akuter Handlungsbedarf, um gesundheitliche, berufliche und/oder familiäre Schaden abzuwenden.
 

Die Beratung zum Ausstieg aus dem Burnout-Syndrom läuft in der Regel in folgenden Phasen ab:

Bestandsaufnahme:

  • Analyse der beruflichen Situation
  • Analyse der privaten Belastungen
  • Identifikation von relevanten Persönlichkeitsmerkmalen, Verhaltensmustern, Glaubenssätzen und Einstellungen, die zum Burnout mit beigetragen haben.

Bereits in der Phase der Bestandsaufnahme sind meistens schon spürbare Entlastungen erkennbar. Der Blick von außen auf die Situation ermöglicht dem Klienten einen wohltuenden Perspektivenwechsel. Statt Ausweglosigkeit zeigen sich im Klienten bereits Lösungs-Ansätze.

 

Aktivierung der eigenen Ressourcen und das Betreten neuer Wege:

  • Wiederentdeckung der eigenen Kraftspender
  • Identifizieren von ungenutzten Ressourcen
  • Umwandeln von hinderlichen Verhaltensmustern in effiziente Verhaltensstrategien
  • Sinnfindung
  • Werteorientierung

Entwicklung und Umsetzung handlungsorientierte Lösungs-Ansätze:

  • Integration des neuen Stress-, Ressourcen- und Konfliktmanagements
  • Implementierung neuer Verhaltensstrategien
  • Achtsamkeit in der Selbstführung
  • Wiederherstellung der Work-Life-Balance auf einer höheren, sinnstiftenderen Ebene

Je nach Bedarf und auf Wunsch begleiten wir Sie nach Abschluss der Beratung weiter in Ihren Veränderungsprozessen, dabei werden die Abstände zwischen den einzelnen Sitzungen zunehmend größer.

 

Beratungsdauer:
7-12 Sitzungen a 50 Minuten, abhängig von der Ausgangs-Situation und vom Schweregrad

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CUP-Institut GMBH, München