New-Placement-/ Out-Placement-Beratung

Outplacement

Trennungssituationen zwischen Unternehmen und Führungskräften lassen sich oft nicht vermeiden und gehören damit in einer gewissen Art und Weise zum Alltag. Hier setzt die New- bzw. Outplacement-Beratung ein. Immer mehr Firmen bieten ihren Mitarbeitern, von denen sie sich trennen, diese Hilfe an. Für das Unternehmen ist es wichtig, nach innen wie nach außen das Bild eines fairen, sozialverträglichen und verantwortungsvollen Vorgehens zu wahren. Gelingt dies, so wirkt es sich positiv auf Identifikation und Motivation verbleibender Mitarbeiter und auf das Erscheinungsbild des Unternehmens in der Öffentlichkeit aus. Outplacement-Beratung ist heutzutage nicht mehr auf Manager beschränkt, sondern kommt auch anderen qualifizierten Mitarbeitern zugute.
Die Berater des C.U.P.-Instituts stehen Unternehmen und Führungskräften bereits in einer sehr frühen Phase mit erprobten Konzepten und fundiertem Wissen zur Verfügung. Sofern von beiden Seiten gewünscht, begleiten wir den Trennungs-Prozess, moderieren zwischen den Parteien. Nachdem die Modalitäten der Trennung verhandelt, die Auflösungsvereinbarungen unterschrieben und das Mandat für das Einzel-Outplacement erteilt ist, verstehen wir uns nunmehr als Partner für die ausscheidende Führungskraft.
Unsere modular aufgebaute Outplacement-Beratung (wir nennen es ab diesem Moment lieber "Newplacement-Beratung") läuft für unseren Mandanten in der Regel in folgenden Stufen ab:
Standort-Analyse

  • Analyse des beruflichen Werdegangs
  • Besprechung der beruflichen und privaten Zielvorstellungen
  • Systematische Analyse der Interdependenzen der wichtigsten Entscheidungs-Kriterien (Werte-Hierarchie, Work-Life-Balance)
  • Definition der "Vermarktungs-Strategie"
  • Analyse möglicher Alternativen in anderen Branchen und Betätigungsfeldern
  • Analyse der aktuellen jeweiligen Markt-Situation

Abgestimmte Aktivitäten zur Suche nach einer neuen Position

  • Gezielte Recherchen
  • Direktansprache von Entscheidern
  • Anonymisierte oder offene Kontaktaufnahme zu Zielfirmen
  • Herstellen von Verbindungen innerhalb des CUP-Netzwerkes
  • Ansprache von Headhuntern
  • Gestaltung und Schaltung von anonymisierten Profilen in relevanten Jobbörsen im Internet
  • Beratung bei der Vorlage entsprechender Angebot und Empfehlungen für die nächsten Schritte

Von C.U.P. begleitete Eigenaktivitäten der Führungskraft (nach der Erarbeitung der individuellen Eigenmarketing-Strategie)

  • Optimierung der Selbstpräsentation (evtl. gezieltes Bewerber-Training)
  • Nutzung der eigenen Netzwerke (Geschäftskontakte, Freunde etc.)
  • Einbeziehen professioneller Multiplikatoren
  • Durchführung von Initiativbewerbungen
  • Durchführung eigener Marktrecherchen in den Medien
  • Selektion und Reaktion auf Stellenausschreibungen

Konditionen
Die in Module gegliederte C.U.P.-Beratungsleistungen können individuell vereinbart werden:

 

Modul 1: Aufbau-Programm mit 2-3 Beratertagen

  • Standortbestimmung
  • Dynamische Analyse
  • Planung der weiteren Karriere
  • Optimierung der Bewerbungsunterlagen

Modul 2: Proaktive Kontaktevermittlung

 

  • Proaktive und konkrete Kontaktvermittlungen
  • Follow up
  • Arrangements für persönliche Gespräche
  • Prozessbegleitende Bewerbungsberatung via Telefon und eMail
  • Beratungszeitraum: 6 Monate

Modul 3: Full-Newplacement bis zum Erfolg (gilt nur in Verbindung mit den Modulen 1 und 2)

  • Beratung und Kontakte bis zum Abschluss eines neuen Arbeitsvertrages ohne zeitliche Begrenzung innerhalb der Vertragslaufzeit
  • Wiederaufnahme-Garantie bei Scheitern in der Probezeit
  • Bei Bedarf Coaching in der Probezeit beim neuen Arbeitgeber
  • Vertragslaufzeit und Beratungsdauer insgesamt 12 Monate
Druckversion Druckversion | Sitemap
© CUP-Institut GMBH, München