Unsere Beratungsangebote für Unternehmen (B2B)

C.U.P.-Institut für Betriebliches Gesundheitsmanagement, Organisationsentwicklung und Gesunde Führung

 

Unser Kern-Thema ist hier die psychische Gesundheit der Menschen im Arbeitsleben mit dem Schwergewicht auf der Verhältnis-Prävention und der Zielsetzung eines gesunden Unternehmens:

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
  • Psychische Gefährdungsbeurteilung gemäß § 5, ArbSchG
  • Externes Case-Management (ECM)
  • Employee Assistance Program (EAP)
  • Personalentwicklungskonzepte (PE)
  • Allgemeine Personalberatung
  • Outplacement
  • Coaching
  • Wirtschafts-Mediation

>>>Zu den Beratungsangeboten

 

Thema des Monats: "Employer Branding"

Fachkräfte-Mangel und eine erhöhte  Mitarbeiter-Fluktuation?

 

„Employer Branding ist die identitätsbasierte, intern wie extern wirksame Positionierung eines Unternehmens als glaubwürdiger und attraktiver Arbeitgeber.“

 

Employer Branding gliedert sich auf in das

  • Interne Employer Branding mit der Zielsetzung einer optimalen Mitarbeiterbindung mit den für die Umsetzung notwendigen Strategien, Maßnahmen und Instrumenten, einer Verbesserung Unternehmens-Kultur und der Leistungsbereitschaft von Führungskräften und Mitarbeitern
  • Externe Employer Branding mit der Zielsetzung, über die Entwicklung einer Employer Value Proposition (EVP) eine optimale Positionierung und Profilierung in den frequentierten Personalmärkten zu etablieren und zu erhalten.

Beide Teilbereiche sind nicht voneinander zu trennen, sie sind zwei Seiten ein und derselben Medaille, sie bedingen sich gegenseitig! Die Arbeitgeber-Marke ist als Prozess der Identitäts- und Organisationsentwicklung ein wichtiger Teil der Unternehmensmarke und damit ein entscheidendes Instrument der strategischen Unternehmensführung.

 

Employer Branding ist vor allen Dingen Im Gegensatz zu einigen Experten ist es auch ein wichtiger Prozess des Marketing mit klaren Analogien zum klassischen Marketing für Absatzmärkte (konsequente Markt- und Kunden-orientierung, Kundenbindung und -Zufriedenheit, Kunden-bedürfnisse, Marketing-Mix etc.).

 

>>>Erfahren Sie mehr darüber, wie wir zusammen mit Ihnen bei der Entwicklung einer nachhaltigen Employer Branding-Konzeption vorgehen.

  Unsere Angebote für           Inhouse-Seminare            

C.U.P.-Akademie

 

Gemäß der Triade aus "WOLLEN, DÜRFEN und KÖNNEN" ist unser Kern-Thema in der C.U.P.-Akademie, das KÖNNEN zu verbessern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>>>Zu den Seminarangeboten

 

 

 

Gesunde Arbeit ist immer und überall abhängig von der Substanz, der Qualität und Harminie des Dreiklangs aus

  • dem Dürfen
  • dem Wollen und
  • dem Können.

Diese Erkenntnis hat uns zur Gründung des C.U.P.-Instituts inspiriert und motiviert und begleitet uns Tag für Tag in unserer Arbeit:

  • in den Unternehmen (mit dem Schwergewicht auf der Verhältnis-Prävention)
  • mit den Menschen (mit dem Schwergewicht auf der Verhaltens-Prävention).

 

 

Unsere Beratungs- und Weiterbildungs-Angebote verbindet die strategische Zielsetzung, in gemeinsamer Arbeit mit der Geschäftsleitung dem Idealzustand eines "Gesunden Unternehmens" oder einer "Gesunden Verwaltung" Schritt für Schritt und nachhaltig näherzukommen. Dies bedeutet grundsätzlich:

  • Die notwendigen Veränderungen müssen von oben nach unten initiiert, gefördert und umgesetzt werden.
  • Ganzheitliche und konsequent ziel- und zukunftsorientierte Ansätze müssen Priorität genießen vor symptombezogenen oder aktionistischen Maßnahmen, die auf Sicht meist mehr Schaden anrichten als nachhaltigen Nutzen generieren.

 

Unsere Leitgedanken:

Zur Sicherstellung der psychischen Gesundheit im Arbeitsleben ergeben sich stets zwei, sich gegenseitig bedingende Handlungsansätze:

  • Die Verhältnisse in den Unternehmen müssen ein gesundes Arbeiten fördern und nachhaltig sicherstellen (Betriebliches Gesundheitsmanagement)
  • aber auch die Führungskräfte und Mitarbeiter müssen dazu bereit und in der Lage sein, ihr Verhalten so zu gestalten, dass sie gesund bleiben (Individuelles Gesundheitsmanagement)

Haben Sie Fragen?

CUP-Institut GMBH

Trimburgstraße 2

81249 München

Telefon: 089-818 968 84
Mobil: 0172-7660317

eMail: info@cup-institut.de

 

 

 

 

Die erste smarte Prozess-Steuerungs- und Dokumentations-Software zur gesetzeskonformen und kosten-günstigen Durchführung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen!

 

Ab € 195,00  oder € 17,55 pro Monat + MwSt.


 

Wir haben die erste und vorerst einzige Prozess-Steuerungs- und Dokumentations-Software zur gesetzeskonformen und kostengünstigen Durchführung der Gefährdungs-beurteilung psychischer Belastungen entwickelt und führen diese gerade in den deutsch-sprachigen Markt ein.

 

Wir laden Sie ganz herzlich dazu ein, sich diese Software "live" und selbstverständlich gratis anhand von Praxis-Beispielen online anzuschauen.

 

Melden Sie sich bitte hier an, wir schicken Ihnen die Log-in-Daten >>>Hier geht es zur Anmeldung

Auch kleinere Unternehmen ab einem versicherungs-pflichtigen Mitarbeiter sind geseztlich zur Durchführung der Gefährdungs-beurteilung  psychischer Belastungen verpflichtet und damit in den vielen Fällen organisatorisch und fachlich überfordert. Deswegegen haben wir gerade für kleine und mittlere KMU's innerhalb des C.U.P.-Instituts unter dem Namen "pgb-kompakt" ein spezielles Team gebildet, das gezielt für diese Unternehmens-Kategorie  passgenaue, kompakte Beratungs- und Assistenzkonzepte anbietet.

Wir wollen damit verhindern, dass die auch für die Unternehmen selbst vorteilhafte psychische Gefährdungsbeurteilung ihrer Arbeitsplätze an fachlichen, organisatorischen und/oder finanziellen Problemen scheitern könnte.  >>> Hier geht es zu "pgb-kompakt"

Die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutz-Strategie (GDA) hat uns ein 6-minütiges Video zur Erklärung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen zur Verfügung gestellt, in dem die wesentlichen Prozess-Schritte verständlich dargestellt werden. Wir empfehlen Ihnen, sich dieses interessante Video anzuschauen. >>>Hier geht es zum GDA-Erklär-Video

Druckversion Druckversion | Sitemap
© CUP-Institut GMBH, München