Unsere Beratungsangebote für Unternehmen (B2B)

C.U.P.-Institut für Betriebliches Gesundheitsmanagement, Organisationsentwicklung und Gesunde Führung

 

Unser Kern-Thema ist die psychische Gesundheit der Menschen im Arbeitsleben mit dem Schwergewicht auf der Verhältnis-Prävention und der Zielsetzung eines gesunden Unternehmens:

  • Betriebliches Gesundheits-management (BGM)
  • Psychische Gefährdungsbeurteilung gemäß § 5, ArbSchG
  • Externes Case-Management (ECM)
  • Employee Assistance Program (EAP)
  • Personalentwicklungskonzepte (PE)
  • Allgemeine Personalberatung
  • Outplacement
  • Coaching
  • Wirtschafts-Mediation

>>>Zu den Beratungsangeboten

 

Unsere Beratungsangebote für private Klienten (B2C)

C.U.P.-Institut für Integriertes Coaching und

Persönlichkeitsentwicklung

 

Unser Kern-Thema ist die psychische Gesundheit der Menschen im privaten und beruflichen Leben mit dem Schwergewicht auf Verhaltens-Prävention, Stärkung der Resilienz und des Selbstbewusstseins mit dem Ziel, ein geglücktes Leben führen zu können.

  • Coaching
  • Psychotherapie
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Karriere- und Berufsberatung
  • Private Mediation

 

 

>>>Zu den Beratungsangeboten

Unsere Seminar-Angebote                                  

 

C.U.P.-Akademie

 

 

Gemäß der Triade aus "WOLLEN, DÜRFEN und KÖNNEN" ist unser Kern-Thema in der C.U.P.-Akademie, das KÖNNEN zu verbessern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>>>Zu den Seminarangeboten

 

 

 

Gesunde Arbeit ist immer und überall abhängig von der Substanz, der Qualität und Harminie des Dreiklangs aus

  • dem Dürfen
  • dem Wollen und
  • dem Können.

Diese Erkenntnis hat uns zur Gründung des C.U.P.-Instituts inspiriert und motiviert und begleitet uns Tag für Tag in unserer Arbeit:

  • in den Unternehmen (mit dem Schwergewicht auf der Verhältnis-Prävention)
  • mit den Menschen (mit dem Schwergewicht auf der Verhaltens-Prävention).

 

 

 

Unsere Leitgedanken:

Zur Sicherstellung der psychischen Gesundheit im Arbeitsleben ergeben sich stets zwei, sich gegenseitig bedingende Handlungsansätze:

  • Die Verhältnisse in den Unternehmen müssen ein gesundes Arbeiten fördern und nachhaltig sicherstellen (Betriebliches Gesundheitsmanagement)
  • aber auch die Führungskräfte und Mitarbeiter müssen dazu bereit und in der Lage sein, ihr Verhalten so zu gestalten, dass sie gesund bleiben (Individuelles Gesundheitsmanagement)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© CUP-Institut GMBH, München